Reiseberichte, Mountainbiken und Videofilmen

In der Hauptstadt Neuseelands angekommen

Samstag, 16. März 2013
Vinegar Hill – Wellington, 197 km

Auf unserem schönen gratis Campground haben wir unser Frühstück draussen geniessen können mit Blick auf die steile Uferwand des Flusses Rangitikei. Um 10 Uhr wurde der Motor unsers Campers wieder gestartet und es ging weiter südwärts. Das Landschaftsbild auf dem Weg nach Wellington glich dem der letzten Tage: viel braunes Weideland, auf dem Tiere kaum noch Fressbares finden. Seit wir in Neuseeland angekommen sind hat es noch nie geregnet. Je näher wir an Wellington herankommen, desto mehr nimmt der Verkehr zu. In Otaki ca. 80 km vor der Hauptstadt sind wir nochmals an die Beach gefahren um Mittag zu essen. Die Beach hier ist aber bei weitem nicht so schön wie noch oben auf der Coromandel Halbinsel. Was uns auffällt sind die ständigen hohen Wellen; nirgends haben wir das Meer bisher ruhig gesehen. Um 15.30 Uhr sind wir in der Hauptstadt von Neuseeland angekommen und geradewegs ins Zentrum gefahren, wo sich unser Campingplatzt befindet, den wir bereits im Voraus per Internet reserviert hatten.

Der Ort verdient den Namen „Campingplatz" nicht wirklich: er gleicht eher einem Parkplatz, auf dem man sein Auto abstellt (unser Camper ist der United). Duschen und WCs sind in Containern untergebracht – praktisch, quadratisch, gut, wenn auch nicht schön. Dafür sind wir mitten in der Stadt und können alles zu Fuss erkunden ohne lästige Zeit und Geld für Parkplatzsuche zu verschwenden. Zum Glück hatten wir reserviert, denn bei unserer Ankunft waren schon alle Plätze vergeben.

Wir unternahmen noch einen kurzen Spaziergang zum Touristenbüro um uns mit Kartenmaterial zu versorgen. Dort erfuhren wir, dass es in der Stadt an vielen Orten gratis Internet gibt und einige Busse an Sam- und Sonntagen nicht fahren. Auch den Hafen bei Downtown haben wir erkundet – Samstagabend, da war ganz schön was los, denn überall gibt es Bars und Restaurants, grösstenteils zum Draussensitzen. Morgen Sonntag schauen wir uns Wellington mal genauer an.
Temperatur 23 Grad

Entdeckungstour durch die Windy City
Wanderung hinauf zum Vulkan Ruapehu

Copyright © 1999-2018 messerlionline.ch / All Rights Reserved.
besucher

© 2018 My Site
Back to Top