Reiseberichte, Mountainbiken und Videofilmen


13. Tag

Fraser Lake - Bowron Lake

karte-13tag

Datum: 06. September 2002, Freitag
Fahrstrecke: 363 Kilometer
Campingplatz: Bowron Lake Resort
Bewertung: XXXXXX


Sehr schöne Lage, direkt am See, oft voll, Feuerstelle, schlechte Sanitäre Anlagen, Platz vernachlässigt, Kanu Vermietstation, 21 Dollar


Bericht:

Es gibt immer wieder Tage, auf so einer Rundreise, wo es nichts besonderes zu erwähnen gab. Nun, so ein Tag war heute. Ausser fahren und nochmals fahren war an diesem Freitag nichts anderes angesagt. Unser Ziel sollte heute der Bowron Lake Park sein. Kurz nach 9.00 Uhr hatte uns , bei starkem Nebel, der Yellowhead HWY 16 wieder fest im Griff. Kurz vor Vanderhoof bestand die Möglichkeit nordwärts abzubiegen um den Historic Park von Fort St. James zu besichtigen. Wer aber die wesentlich grösseren Historical Parks, Barkerville oder Fort Steele gesehen hat, oder noch besuchen wird, kann auf den Umweg (110 Km) über Fort St. James verzichten (gem. diverser Reisebücher). Da wir Barkerville am Sonntag anschauen werden und Fort Steele bereits letztes Jahr gesehen haben, sind wir daran vorbei gefahren. Bis 30 Kilometer vor Prince George war es sehr ruhig auf dem nicht besonders attraktiven Highway. Prince George, mit 78000 Einwohner die fünftgrösste Stadt der Provinz, spielt als Knotenpunkt der Ost-West und Nord-Süd Achse eine wichtige wirtschaftliche Rolle. Da die Stadt keine besondere Sehenswürdigkeiten hat, kann man sie getrost links liegen lassen. In Prince George wechselten wir dann auf den Cariboo Highway 97 in Richtung Süden. Die Landschaft hat sich seit gestern auch nicht gross verändert. Immer noch viel Wald.

DSCF1569 DSCF1571 Kurz vor Quesnel heisst es wiederum abzweigen. Wir folgen dem Highway 26, der uns nach Barkerville und zum Boworn Lake Park führen soll. Die Gegend ändert sich sofort. Ein stetiges auf und ab begleitet uns auf den nächsten 60 Kilometer. Erst die letzten 20 Km werden wieder ruhiger. In Wells, dem einzigen Ort auf der Strecke, wollten wir eigentlich noch die Tourist Office aufsuchen. Zu unserem erstaunen war hier aber schon Saisonende und wir standen vor verschlossenen Türen. Wells selber ist überigens ein verschlafenes Nest.

DSCF1578 DSCF1582 2 Kilometer bevor die Historic Stadt Barkerville erreicht wird zweigt der Highway ab Richtung Bowron Lake Park. Diese 28 Kilometer bis zum Bowron Lake sind ungeteert aber in einem hervorragendem Zustand und ohne Probleme mit einem Motorhome zu befahren. Trotzdem sollte in Barkerville schnell nachgefragt werden wie der aktuelle Zustand ist. Die Strasse schlängelt sich durch einsame Wälder und geht meistens bergab. Der Verkehr war gleich null. Für die 28 Kilometer muss man ca. 40 Minuten einrechnen. Höchstgeschwindigkeit ist 80 Km/h und das soll doch betreffend Zustand schon was heissen.

DSCF1589 DSCF1593 Camping war am Bowron Lake wie auch in Barkerville kein grosses Problem. Hingegen wer auf Motels oder Hotels angewiesen ist wird hier in der Wildnis nur beschränkt Platz finden. Am Bowron Lake gibt es genügend Campingplätze, wovon der Bowron Lake Campground (Resort) von der Lage her, der Beste war. Hier war aber auch wirklich nur die Lage besonders erwähnenswert, direkt am Kieselstrand, ansonsten wird der Platz zu unserem bedauern stark vernachlässigt. Auch in der Becker`s Loge campt es sich gut, wobei dort die Plätze sehr eng sind und man unter umständen mit einem grossen Motorhome keinen Platz findet. Überall können Kanuns gemietet werden. Der Bowron Lake ist das Kanuparadies in British Columbia. Dazu aber morgen mehr.

DSCF1590

Wettrennen auf dem strömungslosen Bowron Lake.



 

Links:  
Prince George Offizielle Webseite über Prince George
Prince George Weitere Webseite über den Ort

 

top, weiter